Gemeinsam gegen einsam

Die Klasse 6a der Heinrich-von-Bibra-Schule in Fulda hat sich mit ihrer Klassenlehrerin Frau Möller mehrere Aktionen in der Vorweihnachtszeit vorgenommen, die alle unter dem Motto „gemeinsam gegen einsam“ stehen. 

Angesprochen sollen sich jene Menschen fühlen, die in dieser schwierigen Zeit vielleicht etwas Zuwendung, gute Gedanken, herzliche Grüße oder auch Abwechslung brauchen. 

1. Aktion: Fulda leuchtet

Bei unserer ersten Aktion machten wir bei „Fulda leuchtet“ mit und bastelten einem Mitschüler eine Fuldalaterne, die wir nun täglich zwischen 18.00 und 19.00 Uhr anstecken und somit ein Stück Gemeinsamkeit erzeugen, auch wenn einige von uns vielleicht vormittags in der Schule nicht dabei sein konnten.

2. Aktion: Grußkarten

Bei unserer zweiten Aktion bastelten wir Grußkarten zur Weihnachtszeit und möchten diese Mitte Dezember an die Bewohner des Mediana Fulda übergeben und signalisieren, dass wir insbesondere an die Menschen denken, die gerade vielleicht etwas weniger Besuch bekommen können. Unterstützt wurden wir bei dieser Aktion von Frau Gies und der Klasse 6b.

3. Aktion: Glücksbänder

Die dritte Aktion nennt sich „Glücksbänder“. Wir knüpfen Bänder und verteilen sie an Mitmenschen, die vielleicht etwas Glück gebrauchen können. Die Bänder sollen so lange getragen werden, bis sie von selbst abfallen.

4. Aktion: Meilensteine

Die vierte Aktion nennt sich „Meilensteine durch eine schwierige Zeit“. Wir bemalen Steine und legen sie an markante Orte der Stadt Fulda. Jeder, der einen Stein findet, soll sich daran erfreuen können. Außerdem kann man ein Selfie an dem Fundort machen und an ag-medien@hvbs-fulda.de senden. Derjenige mit den meisten Meilensteinen, bekommt etwas Besonderes. Die Steine können entweder liegengelassen werden oder an einem anderen Ort im Landkreis Fulda ausgelegt werden. Wir sind gespannt, wohin unsere Meilensteine wandern.