Leitbild

Unser Motto: 
Herzlichkeit – Vielfalt – Bildung
Heinrich-von-Bibra-Schule

Wir pflegen einen herzlichen, wertschätzenden Umgang, der die Individualität aller Mitglieder der Schulgemeinde respektiert und ihre Leistungen anerkennt. 
So stärken wir die Motivation und die damit verbundene Freude am Lernen und Arbeiten.
Dabei sind Ehrlichkeit und Offenheit in der Kommunikation zwischen Schulleitung, Lehrern, Eltern und Schülern wichtige Werte unserer Schulgemeinde.

Wir betrachten die Vielfalt als Stärke unserer Schule und begegnen Fremdem durch Kennenlernen, geben Besonderheiten Raum und betonen Gemeinsamkeiten.

Wir unterstützen unsere Schülerinnen und Schüler, ihre individuellen Fähigkeiten auszuschöpfen,  indem wir sie nachhaltig befähigen, selbstständig und zielorientiert zu lernen. Wir bereiten sie damit und durch die Vermittlung von Fachwissen, Werten und Regeln auf das Berufsleben und auf weiterführende Schulen vor. 

Selbstständigkeit und Verantwortungsbewusstsein sind wichtige Kompetenzen, die unsere Schüler dazu befähigen, Leistung zu zeigen und als mündige Bürger in der Gesellschaft zu handeln.

Die Einschätzung der eigenen Kompetenzen und das Setzen realistischer Ziele erachten wir als Grundvoraussetzungen, um ein erfolgreiches Leben zu führen. Wir berücksichtigen die Voraussetzungen jedes Einzelnen und befähigen unsere Schülerinnen und Schüler die persönlichen Ziele reflektiert und motiviert zu erreichen.

Wir sehen die vielfältige Öffnung unserer Schule als Bereicherung, damit unsere Schüler sowohl ihre Kompetenzen und Fähigkeiten präsentieren können, als auch die Möglichkeit erhalten, vielfältiges Fachwissen zu erwerben und das Gelernte realitätsbezogen zu verknüpfen und zu erweitern.

Kommunikation und Absprachen zwischen allen an unserer Schule beteiligten Personen (der Schulgemeinde) bezüglich des Unterrichts und der Prüfungen, der Notengebung, bei Konflikten und Entscheidungen schaffen Sinnhaftigkeit und Zufriedenheit, ohne die pädagogische und organisatorische Handlungsfähigkeit einzuschränken.

Unsere Professionalität befähigt uns, fair, transparent, strukturiert, konsequent und kompetenzorientiert zu unterrichten, sodass wir unsere Schülerinnen und Schüler auf das Leben nach der Schule und in der Gesellschaft vorbereiten.
Dabei ist es uns wichtig, dass Selbstreflexion, Empathie und Flexibilität unser Handeln bestimmen.