Methodentraining

Wir haben in den letzten Jahren immer wieder feststellen müssen, dass grundlegende Dinge, wie zum Beispiel das richtige Führen eines Heftes, die ordentliche Anfertigung von Hausaufgaben oder das Vorbereiten von Klassenarbeiten, unseren Schülerinnen und Schülern zunehmend schwerer fallen.
Weiter stellt es für viele Kinder ein Problem dar, Texte zu verstehen und ihnen Informationen zu entnehmen.

Darauf möchten wir reagieren! 

Für die Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 5 führen wir grundsätzlich ein Methoden-Sockeltraining durch, das zweimal zwei Tage dauert und täglich sechs Unterrichtsstunden umfasst.
Hier werden die Schüler mit grundlegenden Methoden vertraut gemacht.
Sie lernen, wie ein Heft korrekt zu führen ist und wie Hausaufgaben anzufertigen sind.
Sie lernen, wie man sich auf Klassenarbeiten richtig vorbereitet und unter welchen Bedingungen man lernen sollte.
Des Weiteren werden sie mit der sogenannten Fünf-Schritt-Lesetechnik vertraut gemacht, das heißt sie lernen, Texte so zu lesen, dass sie ihnen Informationen entnehmen und anschließend mit Hilfe von Mindmaps auch möglichst frei wiedergeben können. 


In den Klassenstufen 6 und 7 werden dann im Laufe des Schuljahres wieder zwei Trainingstage durchgeführt, um diese in Klassenstufe 5 gelernten Techniken noch einmal aufzufrischen und zurück ins Gedächtnis zu rufen.
Während dieser Methodentrainings müssen unsere Schülerinnen und Schüler auch zum erste Mal kleine Präsentationen einüben.


In Klassenstufe 8 werden dann Kommunikationstrainings durchgeführt.
Hier lernen die Schülerinnen und Schüler, wie man argumentiert und debattiert.
Damit werden die Jugendlichen an „Jugend debattiert“ herangeführt.
Natürlich müssen diese Techniken auch später im Unterricht immer wieder trainiert werden.