Bikeschool

Der „Bikepool Hessen e.V.“ ist ein gemeinnütziger Verein, der sich für die Umsetzung von Fahrradangeboten an Schulen, ein fahrradfreundliches Umfeld und die Schulung interessierter Lehrkräfte engagiert. Inzwischen nehmen jährlich über einhundert Lehrkräfte aller Schulformen an den Fortbildungen teil. Der „Bikepool Hessen e.V.“ unterstützt die Schulen mit Hilfe der AOK bei der Anschaffung von Mountainbikes. So können jedes Jahr 15 – 25 zusätzliche Schulen mit bis zu 15 Mountainbikes ausgestattet werden. Ziel ist es allen Schülerinnen und Schülern den Zugang zu modernen und fortlaufend gewarteten Fahrrädern zu ermöglichen.

„Bikepool Hessen e.V.“  verfolgt die Intention allen Schülerinnen und Schülern in Hessen zu ermöglichen, die Freude am Fahrradfahren zu entdecken. Das Fahrrad ist bekanntermaßen ein gesundes, umweltfreundliches und preiswertes Verkehrsmittel sowie ein vielseitiges Sportgerät. Es ermöglicht Naturerlebnisse, neue Bewegungserfahrungen und das Ausloten der eigenen Belastungsgrenzen. In der Schule können die Schülerinnen und Schüler das Fahrradfahren in sicherer Umgebung unter Anleitung kompetenter Lehrkräfte für sich entdecken. So wird das Fahrrad zum sicheren Begleiter im Alltag und in der Freizeit.

Das Radfahren ist als Natursportart im Inhaltsfeld der Lehrpläne Realschule Hessen „Fahren, Rollen und Gleiten“ verankert und somit als Unterrichtsinhalt legitimiert (Hessisches Kultusministerium, Kerncurriculum Sport Hessen, Sekundarstufe I – Realschule 2011, S. 23).

Einrichtung einer Bikeschool mit Fahrradwerkstatt
an der Heinrich-von-Bibra-Schule

Unser Ziel ist es, das Fahrradfahren an unserer Schule im Rahmen von Veranstaltungen und vielseitigen Angeboten langfristig zu etablieren und sukzessive auszubauen. Die Einsatzmöglichkeiten der Schulbikes sind vielfältig und reichen von der Verkehrserziehung bis zur Fahrtechnikschulung im Gelände oder im Technikparcours. Durch die unterschiedlichen Bewegungsaufgaben in abwechslungsreichem Gelände wird das Fahrkönnen der Schülerinnen und Schüler geschult, was die Sicherheit auf dem Fahrrad erheblich steigert. Die Fahrräder können sowohl im regulären Sportunterricht als auch im Wahl- und Ganztagsangebot eingesetzt werden. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, Ausfahrten von der Fahrradtour bis zur mehrtägigen Fahrradwanderung zu unternehmen. Um interessierten Schülerinnen und Schülern die Teilnahme an diesen Fahrradangeboten zu ermöglichen, werden Schulfahrräder bereitgestellt, sofern kein eigenes oder geeignetes Fahrrad zur Verfügung steht.

In der schuleigenen Fahrradwerkstatt lernen die Schülerinnen und Schüler ihr Sportgerät zu pflegen, zu warten und zu reparieren. So erwerben sie neben grundlegenden mechanischen Fähigkeiten auch einen verantwortungsvollen Umgang mit dem eigenen Sportgerät und dessen Instandhaltung.

Am 18.08.2020 wurde unsere Bikeschool eröffnet.